Konzert

Rolling Stone und radioeins präsentieren:
Di
06.
11.
18

RYLEY WALKER (& Band)

Ryley Walkers neues Album "Deafman Glance" erscheint am 18. Mai auf Dead Oceans.

“I think more than anything the thing to take away from this record is that I appreciate what improv and jamming and that outlook on music has done for me, but I wanted rigid structure for these songs. I don’t want to expand upon them live. There’s a looseness to some of the songs I guess, but I didn’t want to rely on just hanging out on one note.

I was under a lot of stress because I was trying to make an anti-folk record and I was having trouble doing it. I wanted to make something deep-fried and more me-sounding. I didn’t want to be jammy acoustic guy anymore. I just wanted to make something weird and far-out that came from the heart finally. I was always trying to make something like this I guess, trying to catch up with my imagination. And I think I succeeded in that way — it’s got some weird instrumentation on there, and some surreal far-out words. And it’s more Chicago-y sounding. Chicago sounds like a train constantly coming towards you but never arriving. That’s the sound I hear, all the time, ringing in my ears."

Deafman Glance, gemastert von Miles Showell in den Abbey Road Studios in London, ist das zweite Ryley Walker Album, welches von LeRoy Bach und Walker selbst produziert wurde. Es wurde größtenteils in den Minbal (jetzt JAMDEK) Studios in Chicago aufgenommen. Einige spätere Sessions fanden auch in den USA Studios und in LeRoys Küche statt. Cooper Crain (Bitchin 'Bajas, Cave) nahm das Album auf und mixte es, außerdem fügte er ein paar Synthieklänge hinzu. Ryley spielt auf Deafman Glance sowohl elektrische als auch akustische Gitarre und wurde dabei von seinen langjährigen Sparringspartnern Brian J Sulpizio und Bill Mackay begleitet, die beide E-Gitarre spielen. LeRoy Bach, der selbst auch mal zur E-Gitarre griff, fügte Klavier und andere Tasteninstrumente hinzu. Andrew Scott Young am Kontrabass, Matt Lux am E-Bass, Mikel Avery und Quin Kirchner am Schlagzeug/Percussion vervollständigen das Ensemble. Als Gast ist der berüchtigte Chicagoer Saxophonist Nate Lepine zu hören, der zudem noch eine Menge Flötentöne hinzugefügt hat.
Di 06.11.2018   Berlin
Frannz Club
Ticket
Ticketpreis
19,80 €
Einlass: 19:00 –  Beginn: 20:00 –  Anfahrt
Allgemeine Zahlungsmittel

Kreditkarte
Vorkasse
SEPA Bankeinzug
PayPal
Sofort.

Konzert

Mo
10.
09.
18

WHY? - "Alopecia" 10 Year Anniversary Show

Ticketpreis 19,80 €

Konzert

Di
02.
10.
18

LA LUZ

Ticketpreis 14,30 €