Konzert

Spex, ByteFM & Herzmukke präsentieren:
Di
22.
05.
18

FRANKIE COSMOS

support: THE GOON SAX

Am 30. März veröffentlicht die vierköpfige New Yorker Band Frankie Cosmos ihr neues Album Vessel via Sub Pop. Auf diesem 18 Songs umfassenden Opus wird der Gesang und das unverkennbare Songwriting von Bandchefin Greta Kline (Tochter von Kevin Kline) durch das musikalische Feingefühl ihrer Bandkollegen angereichert – Bassist / Sänger David Maine, Keyboarderin / Sängerin Lauren Martin und Schlagzeuger Luke Pyenson, die jeweils eine große Rolle dabei gespielt haben, um den Sound der neuen Platte zu formen. Auf der ersten Single Jesse, arbeitet sich Greta Kline durch Gefühlslagen wie sich fehl am Platz fühlen und versucht wieder mehr in sich selbst zu hören. Dieser erste Track war einer derjenigen, die die Band früh für das neue Album arrangierten und wird musikalisch sehr von der agilen Lead Gitarre Alex Baileys geprägt, der später dann als festes Bandmitglied am Bass dazu stieß.

Um Vessel aufzunehmen, reisten Frankie Cosmos nach Binghamton, New York, um mit Hunter Davidsohn zu arbeiten, der schon bei den zu vorigen Alben Zentropy und Next Thing involviert war. Drei Tage verbrachte die Band bei Hunter im Studio. Die Songs wurden größtenteils live aufgenommen, um die Spontanität und Authentizität zu erhalten und dem Perfektionismus von digitalen Aufnahmen entgegen zu wirken. Die instrumentalen Parts der Songs sind deshalb auch bei einigen Songs erste oder zweite Takes. Die Band fand so eine neue kollektive Energie wieder, die zuvor durch monatelanges Touren, Proben und Arrangieren gelitten hatte.

Hunter Davidsohn besuchte die Band im nächsten Schritt in Brooklyn, um Harmonien, Keyboard und Overdubs aufzunehmen. Involviert waren hierbei Carlos Hernandez und Julian Fader von Ava Luna. Frankie Cosmos haben viele der neuen Songs schon auf Tour getestet und immer wieder Bands, die mit ihnen auf Tour waren bei Being Alive and Jesse zu sich auf die Bühne geholt. Für die Aufnahmen wurden eben dieselben Freunde jetzt auch ins Studio geholt. Das war zum einen Alex Bailey (ehemals von  Warehouse, ersetzt  David Maine fort an als festes Mitglied der Liveband), Vishal Narang  (Airhead DC) und Singer/Songwriter Anna McClellan. Nach sechs Tagen nahm Hunter die entstandenen Aufnahmen mit, setzte alles bei sich im Studio zusammen und schickte das komplette Album an Josh Bonati zum Mastern.
 
Vessel ist exakt doppelt so lang wie das Debütalbum Zentropy von Frankie Cosmos und ist ein großer Sprung im Vergleich. Kline versorgt den Hörer hier mit einem Spektrum an Anekdoten und Beobachtungen und puzzelt die einzelnen Teile gekonnt zu Songs zusammen. Normalerweise ist auf Alben zu diesem Zeitpunkt in der Karriere von Künstler*innen ein Erwartungsdruck zu spüren. Obwohl Greta Kline und der Rest von Frankie Cosmos sich ihrer Öffentlichkeit bewusst sind, lassen sie sich nicht beirren und haben ein passioniertes neues Album aufgenommen, das eine Klarheit aufweist, die nicht durch die Angst Erwartungen nicht erfüllen zu können getrübt wird.
Di 22.05.2018   Berlin
Kantine am Berghain
Ticket
Ticketpreis
14,30 €
Einlass: 19:30 –  Beginn: 20:30 –  Anfahrt
Allgemeine Zahlungsmittel

Kreditkarte
Vorkasse
SEPA Bankeinzug
PayPal
Sofort.

Konzert

Mo
28.
05.
18

PERE UBU

Ticketpreis 24,20 €

Konzert

Di
22.
05.
18

FRANKIE COSMOS

support: THE GOON SAX
Ticketpreis 14,30 €